Triumph der Wissenschaft!

Fruchtfliegen sind schon eine unangenehme Spezies.
Gut kann mich daran erinnern, wie hunderte von ihnen mich in lauen Sommernächten nervten, als ich mir nichts sehnlicher wünschte, als entspannt eine Folge ‚Dexter‘ zu schauen und mir dabei unbehelligt eine Familienpackung Spaghettieis reinzuziehen. Die kleinen Viecher tummelten sich in den Knochenresten, mit denen die Hunde so gerne spielen, und, absolut unverzeihbar, sie versuchten gemeinschaftlich, meine kleine Hausbar zu plündern. Kurz: Sie nervten. Unerträglich.
Doch damit sollte bald Schluss sein. Denn der Herbst kündigte sich an, und mit ihm die ersehnte Ruhe.

So geschah es. Die Temperaturen sanken rapide und die kleinen Biester verschwanden aus meinem Leben.

Anfänglich war die Freude groß. Doch dann, nach einer kurzen Weile, begann mir etwas zu fehlen. Ich bekam regelrecht ein schlechtes Gewissen, vielleicht ja, weil mich diese ganze Situation unheimlich an meine Ex-Frau erinnerte: Die war ebenfalls eine unglaubliche Nervensäge! Doch wenn man erst einmal auf einen XL-Nervpegel justiert ist, verkehren sich die Parameter. Stille bietet keine Entspannung mehr. Und so wirklich relaxen kann man nur noch in hektischer Umgebung. Manchmal fahre ich deshalb zur Entspannung in der abendlichen Rush Hour mit meinem klapperigen Fahrrad ohne Licht und mit heruntergefahrenen Bremsklötzen quer durch die City und liefere mir Wettrennen mit genervten Autofahrern. Das beruhigt ungemein. Vor allem das Geschrei solcher Verkehrsteilnehmer, die sich dabei hingebungsvoll aus dem Fenster lehnen.
Doch es ist auch etwas egoistisch. Denn so viele cholerische Anfälle können einfach nicht gesund sein. Deshalb begann ich tief in mich zu gehen und nach einer alternativen, etwas sozialverträglicheren Lösung für mein kleines Problem zu suchen.

Und siehe da: Triumph der Technik!

In einer über mehrere Wochen angelegten Versuchsanordnung gelang es mir, Fruchtfliegen auch in winterlichen Temperaturen zu züchten.

Als Beleg hier ein Doku-Foto der Versuchsanordnung:
[Not a valid template]
* Dexter: http://de.wikipedia.org/wiki/Dexter_%28Fernsehserie%29